Kellerberg

Produktion | Veranstaltungen | Weinproben | Verkauf

Kirchstraße 13, 01465 Dresden OT Langebrück – Eingang Schmiedegäßchen

Die Ursprünge des „Kellerbergs“ reichen weit zurück. Wahrscheinlich wurde bereits im 16 Jahrhundert hier ein tiefer Keller in den Felsen getrieben – als Lager für Vorräte (und Bier) des gegenüberliegenden Erbgerichts-/Lehnhofes. Ab etwa 1730 soll es Aufbauten gegeben haben, so dass ein Ausschank „Am Kellerberg“ vermerkt wurde. Später erfolgten immer wieder An- und Umbauten – bis Max Spitzner 1936  das Schankrecht erhielt und die Gaststätte Kellerberg eröffnen konnte. Diese wurde von seiner Tochter bis zum 31.12.1988 weitergeführt.

2016 erwarben wir den Kellerberg  von eben dieser Tochter – wir brauchten einfach Platz für unsere Weinproduktion. Seither sanieren wir das Haus Stückchen für Stückchen …

In unserem Verkostungsraum finden am Kamin 12 Personen Platz. Für unseren Ausschank und unsere Feste nutzen wir den Hof – den wir in den nächsten Jahren mit einer Wein-Pergola begrünen werden.

Und die Gaststätte? In dem 75m² großen Raum haben wir eine loftartige Ferienwohnung eingerichtet – mit Kamin, großer Dusche und einem kleinen eigenen Außenbereich. Der Stilmix aus „Alt“ und „Neu“ und die Großzügigkeit der Wohnung begeistern unsere Gäste

Sie kennen Details zur Geschichte unseres Kellerbergs? Der Geburtstag Ihrer Großmutter wurde hier in „Saus und Braus“ gefeiert? Wir freuen uns auf Ihre Geschichten, Erzählungen oder Hinweise!