2018 – ein „Jahrhundertjahrgang“???

Alles schön grün, oder? Als wir uns am 23.05.2018 mit Steffi und Elke (die-pixelschieber.de) zum Foto-Termin in Niederwartha trafen, war schon klar, dass der Mai viel zu trocken war. Was das Jahr den Reben und der gesamten Natur allerdings noch abverlangte, konnten wir uns zu diesem Zeitpunkt nicht vorstellen.
Ja, wir haben schöne Qualitäten aus 2018 im Keller. Die Rotweine sind gehaltvoll, der Grüne Veltliner wird eine Überraschung, die Scheurebe hält, was sie versprochen hat. Legendär wird wieder unser Syrah – von dem wir 30 Liter mit 110 Grad Oechsle lesen durften und der nun im kleinen Holzfass vor sich hinreift.

Inzwischen regnet es seit ein paar Tagen – Flüsse und Seen füllen sich wieder. Hoffen wir, dass sich die jungen Reben im Steilhang erholen werden! Hoffen wir, dass alle Pflanzen, die auf Fels, im Steilhang und auf Gesteinsverwitterungsboden stehen, neue Kraft entfalten!

Für uns brachten die Tage „zwischen den Jahren“ einen Umzug mit sich – wir wohnen nun an dem Ort, an dem auch unser Wein produziert wird. Wir planen derzeit unsere Termine für 2019 und freuen uns auf das neue Jahr mit seinen Herausforderungen. Es wird ein paar mehr Veranstaltungen hier im „Kellerberg“ geben und die ersten Termine für Weinproben sind angefragt. Neu ist auch eine Jungweinprobe für Privatkunden, ein Frühlingsfest am 1. Mai und einige Verkaufs- und Ausschanktermine ab März. Aber dazu später mehr …

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das neue Jahr!

Ihr Weinküfermeister Stefan Bönsch mit Familie