Dieses Jahr hielt die Lese wieder alles für uns bereit: Schwitzen, Frieren, Nass werden, Wind aushalten, neue Helfer, alte Bekannte, gutes Essen, feinen Käse, passende Weine, scharfe Scheren, zu wenig Kisten …
Es gluckert im Keller, wir atmen durch und freuen uns auf die 2017er Weine. Jetzt heißt es, die richtigen Entscheidungen zu treffen und „unsere Babys“ zu umsorgen.
Danke an alle, die uns auch in diesem Jahr wieder so grandios unterstützt haben! So gehen wir nun in die Kellersaison – im Herzen Dankbarkeit & im Kopf viele Ideen.